Skandia Aktuell

Neue Geldwäsche-Vorschriften zum 26.06.2017

Berlin, den 23.06.2017

Vor dem Hintergrund der vierten EU-Geldwäscherichtlinie hat der Bundesrat Anfang Juni strengere nationale Vorschriften zur Geldwäscheprävention beschlossen. In diesem Zusammenhang gelten geänderte Identifizierungsvorschriften für nach dem 25.06.2017 zu identifizierende Personen. Im Bestand bereits vor dem 26.06.2017 identifizierte Personen gelten auch weiterhin als identifiziert, solange keine Zweifel aufkommen

Vor dem Hintergrund der vierten EU-Geldwäscherichtlinie hat der Bundesrat Anfang Juni strengere nationale Vorschriften zur Geldwäscheprävention beschlossen. In diesem Zusammenhang gelten geänderte Identifizierungsvorschriften für nach dem 25.06.2017 zu identifizierende Personen. Im Bestand bereits vor dem 26.06.2017 identifizierte Personen gelten auch weiterhin als identifiziert, solange keine Zweifel aufkommen

Identifizierungsvorschriften

  • Versicherungsnehmer dürfen nicht mehr vereinfacht per Lastschrifteinzugsverfahren (LSV) identifiziert werden. Da kein Neugeschäft mehr gezeichnet wird, hat dies nur geringe Auswirkungen (z.B. Geschäftsvorgang „Versicherungsnehmer-Wechsel“.)  
  • In der Betrieblichen Altersversorgung kann nicht mehr unter Zuhilfenahme der Tatsache identifiziert werden, dass Beiträge von einem beim Arbeitgeber geführten Konto abgebucht werden.
  • Im Rahmen einer Identifizierung muss der Versicherer Ausweiskopien als Nachweis archivieren. Das gilt auch, wenn Sie als Vermittler Änderungsanträge eingereichen, in denen bisher Ausweisdaten vermerkt wurden.
  • Im Rahmen der Identifizierung von Geschäftspartnern / Versicherungsnehmern und ggf. deren wirtschaftlich Berechtigter wird sofort überprüft, ob es sich dabei um eine politisch exponierte Person handelt. Für alle politisch exponierten Pesonen gelten jetzt verstärkte Sorgfaltspflichten.
  • Eine verstärkte Sorgfaltspflicht gilt insbesondere auch dann, wenn eine beteiligte Person ihren Wohnsitz oder ein Konto in einem Risikoland (gem. FATF (Financial Action Task Force on Money Laundering)) hat.
  • Tritt für den VN ein Bote auf, so hat dieser nachzuweisen, dass er vertretungsbefugt ist.
  • Besitzt niemand mehr als 25% der Anteile einer juristischen Person und übt niemand dort mehr als 25% Stimmrecht aus, so gelten die Mitglieder des Vertretungsorganes als wirtschaftlich Berechtigte und sind entsprechend zu behandeln.

Ahndung von Verstößen

Auf Druck der EU werdem künftig wesentlich strengere Maßstäbe angesetzt. Vor allem können auch kleinere Verstöße, wie z.B. unrichtiges Identifizieren, schnell als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Bußgelder können bis zu 25 Mal höher als bisher ausfallen. Die BaFin ist ferner angehalten, bedeutendere Verstöße öffentlich anzuprangern, d.h. solche wirken künftig negativ auf die Unternehmens-Reputation.

Es kommt also mehr denn je auf nachweisbar konsequente Geldwäscheverhinderung an, wobei sauber identifiziert, konsequent kontrolliert und das dokumentiert werden muss.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bei der Umsetzung der geänderten Vorschriften.

Identifizierungspflicht des Versicherungsnehmers, seines Boten, des Bezugsberechtigen sowie von diesen abweichender Wirtschaftlich Berechtigter

  

Eine Identifizierung per Ausweis ist beispieslweise auch fällig, wenn

  • der Versicherungsnehmer vor dem 26.06.2017 per LSV identifiziert werden sollte, aber keine der ersten beiden Abbuchungen erfolgreich durchgeführt wurde.
  • eine Auszahlung an eine Dritte Person, die nicht zugeordnet werden kann, erfolgen soll (zuordenbar sind bspw. Ehepartner, Kinder, Zessionar, Insolvenz, Pfändung…) und Meldepflicht an das Finanzamt besteht.

Existiert ein/e abweichender Beitragszahler/in, so ist diese/r als wirtschaftlich Berechtigte/r zu identifizieren, wenn sie/er (bitte hinterfragen)

(1) in keiner erkennbaren Beziehung zum VN steht oder
(2) gleichzeitig Bezugsberechtigte/r ist oder
(3) Beiträge von über 50 TEUR oder Monatsbeiträge über 1 TEUR entrichtet

 

 

Ihr Kontakt zur Skandia

08 00 / 67 52 63 42
Kostenfreie Servicenummer
Mo.-Fr. 8-18 Uhr

» Alle Servicenummern

Achtung NEU
Internetadresse:
www.ska-lv.de

E-Mail-Adresse:
info@ska-lv.de