Verunsicherung durch die Medien

In den Medien wird immer wieder über Sinn und Werthaltigkeit von Altersvorsorgeprodukten diskutiert. Es werden dafür Produkte einzelner Versicherer untersucht und häufig pauschale Beurteilungen publiziert. Auch die Produkte der Skandia wurden in diesem Zusammenhang schon betrachtet und bewertet.

Oftmals werden dabei allgemeingültige Aussagen zu Produkten und Serviceleistungen unterschiedlicher Versicherungsanbieter getätigt. Sie als Kunde können dahingehend beeinflusst werden, ein alternatives Altersvorsorgeprodukt eines Wettbewerbers vorzuziehen.

Doch aufgepasst: Von der erneuten Abschlussprovision profitiert im Zweifel nur der Vermittler. Um sich ein Urteil über einen Vertrag bilden zu können, muss dieser immer individuell betrachtet werden. Erst dann ist es möglich, seriöse und fundierte Aussagen darüber zu treffen. Ohne eine umfassende Beratung und Kenntnis aller Aspekte (z. B. Versicherungsbedingungen, Lebenssituation des Kunden, Laufzeit des Vertrags, garantierte Leistungen, Beitragsverlauf) können Fehlentscheidungen getroffen werden, die möglicherweise mit finanziellen Einbußen verbunden sind.

Wir geben Ihnen nachstehend wertvolle Informationen rund um das Thema Sinn und Werthaltigkeit von Altersvorsorgeprodukten. Sehr gern können Sie uns auch Ihre individuelle Frage zu Ihrem Vertrag stellen.


Besonderheiten bei fondsgebundenen Lebensversicherungen

Bei klassischen und fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen handelt es sich um langfristig – üblicherweise 30 bis 40 Jahre – ausgerichtete Investitionen in die Altersvorsorge. Sie sind darauf ausgelegt, dass Kunden über die gesamte Vertragslaufzeit die vereinbarten Beiträge entrichten. Die Höhe der Abschlusskosten bemisst sich nach der vereinbarten Beitragssumme. Dabei ist es üblich, dass die Abschlusskosten in den Anfangsjahren der Vertragslaufzeit erhoben werden.

Wird bei einer zeitpunktbezogenen Betrachtung (nach beispielsweise 10 oder 15 Jahren) die Summe der bisher eingezahlten Beiträge dem vorhandenen Vertragsguthaben gegenübergestellt, ergibt sich zwangsläufig das Bild einer überproportionalen Kostenbelastung. Dies ist darauf zurückzuführen, dass ein Großteil der anfallenden Kosten in den ersten Jahren einbehalten wird. Über die Gesamtlaufzeit des Vertrags relativiert sich die Kostenbelastung jedoch proportional zur Beitragssumme deutlich. Für eine objektive Betrachtung eines langfristig orientierten Vorsorgeprodukts muss – neben dem bisherigen Kostenverlauf – auch der zukünftige Kostenverlauf bis zum Ende der Vertragslaufzeit berücksichtigt werden. Zur Erzielung eines Zinseszinseffekts und zur Einbeziehung weiterer Überschüsse ist ebenfalls ein langfristiger Zeitraum notwendig.

Demnach ist die Gesamtentwicklung über die komplette Vertragslaufzeit entscheidend für die Beurteilung der Attraktivität von Lebens- und Rentenversicherungsverträgen.


Vergleich mit anderen Anlageformen

Anbieter von nicht fondsgebundenen (klassischen) Lebensversicherungstarifen tragen im Umfang der von ihnen garantierten Rechnungszinssätze das Kapitalanlagerisiko. Niedrigzinsphasen und Ausfallrisiken können daher entsprechende Anbieter erheblich belasten. Demgegenüber ist die Skandia ein Anbieter von fondsgebundenen Altersvorsorgeprodukten.

Bei den fondsgebundenen Versicherungen bestimmt die Entwicklung der vom Kunden ausgewählten Fonds die vom Versicherer zu erbringende Leistung.


Art der Versicherung – fondsgebunden vs. klassisch

Der Vergleich von fondsgebundenen Altersvorsorgelösungen mit reinen Geldanlagen oder klassischen Versicherungen muss mehrere Aspekte beinhalten.

Zunächst: Anders als eine Geldanlage deckt eine Lebensversicherung als Altersvorsorgeinstrument auch das finanzielle Risiko des Todesfalls ab.


Kosten Altersvorsorgeprodukte

Ein weiterer wichtiger Unterschied zu klassischen Lebens- und Rentenversicherungen, der zugleich einen Vorteil bedeutet: Die Anlagestrategie kann im Rahmen der Wechselmöglichkeiten geändert und auf die persönliche Risikoneigung und Ertragserwartung des Kunden abgestimmt werden. Es steht eine Vielzahl von unterschiedlichen Anlagekonzepten innerhalb des Versicherungsvertrags zur Verfügung.

Die Skandia bietet ihren Kunden eine qualitativ hochwertige Investment-Auswahl, basierend auf aktiv gemanagten Fonds. Im Rahmen der gemanagten Varianten kümmern sich unsere Investment-Experten professionell darum, wie das Vermögen investiert werden soll, um die Ziele der gemanagten Anlagekonzepte bestmöglich zu erreichen.

Grundsätzlich fallen beim Kauf von Fondsanteilen innerhalb eines Lebens- oder Rentenversicherungsvertrags keine Ausgabeaufschläge an.